Paulina gewinnt die Schülerserie Süd

Paulina Göbbels (Schülerin C /TW 8), die nach dem Heimwettkampf in Bokeloh die Gesamtführung der Schülerserie übernommen hatte, hat diese auch beim letzten Wettkampf in Peine souverän verteidigt. Nach einem Hindernisparcours in der Sporthalle, der Anspruch an die Koordinationsfähigkeit stellte, einem 100 m Sprint und einem 1000 m Lauf konnte Paulina auch in Peine die Lehrterin Hanna Wilhelms distanzieren und siegte überlegen. Mit der Idealpunktzahl von 200 ‑ nur die besten vier Resultate der 6 Wettkämpfe fließen in die Gesamtwertung ein ‑ hat Paulina mit vier Siegen die Serie überlegen gewonnen. Auf Platz drei in der Gesamtwertung folgte Paulina Sophie Ertel, die in Peine nicht am Start gewesen ist.

Die Geschwister Annika und Marieke Braun (Schülerinnen D), für die als jüngste Teilnehmerinnen noch keine Gesamtwertung ausgeschrieben ist, distanzierten erneut die Konkurrenz und belegten beim Multirun ‑ wie bei fast jedem Wettkampf vorher ‑ die Plätze eins und zwei. Lorena Braun (Schülerin A), die Älteste der Braun‑Geschwister kämpfte bis zum Schluss und wurde in Peine Dritte. Sie sicherte sich damit auch Platz 3 im Gesamtklassement. Nur 3 Punkte trennten sie vom Silberrang. Johanna Mensching folgte auf Platz 5. Obwohl sie nur an drei Wettkämpfen der Serie teilgenommen hat, wurde sie Sechste. Komplettiert wurde das sehr gute Abschneiden der jungen Mädchen durch Luca Zarah Göbbels (Jugend B), die durch einen 4. Platz beim Multirun ihren 5. Platz in der Gesamtwertung festigte.

Auch die Jungs waren spitze. Fabio Hüfner (Jugend B) verfehlte zwar in Peine mit Platz vier den Sprung auf das Podium, in der Serienwertung blieb er aber trotzdem Zweiter. Nach 6 Wettkämpfen hatte Fabio wie Matti Haake aus Hildesheim 165 Punkte. Da bei Punktgleichheit der beste Wettkampf entscheidet und Fabio im Gegensatz zu Matti einen Wettkampf gewinnen konnte, war ihm Platz 2 sicher. Wie die Braun‑Schwestern konnten auch die Grießmann‑Brüder überzeugen. Piet (Schüler C), der Jüngste der Grießmänner, der in Peine krankheitsbedingt nicht starten konnte, behielt trotzdem Platz 3 in der Gesamtwertung. Auf den Plätzen 5 und 6 folgten Lorenz Dökel und Felix Mensching. Lasse Grießmann (Schüler B) konnte in Peine Platz 3 belegen und wurde mit 175 Punkten überlegen Zweiter der Serienwertung. Richard Braun und Gerrit Ritter folgten auf den Plätzen sechs und zehn. Mattis Grießmann (Schüler A) wurde in Peine Sechster und sicherte sich damit Rang 9 in der Gesamtwertung. Louis Sprunk, Jan Speidel und Philipp Schmidt folgten auf den Plätzen 11, 18 u. 19.

Das gute Abschneiden unserer Nachwuchsathleten und ‑athletinnen stellt erneut die gute Arbeit unserer Nachwuchstrainer Clara Sophia Ahrbecker, Katharina Grages, Sascha Sokolowski und Moritz Weber unter Beweis, ohne deren Einsatz solche Ergebnisse nicht möglich wären.