Bastian Käter siegt in Helmstedt / Bokelohs Nachwuchs überzeugt

Die Starter des TSV Bokeloh haben im ersten Rennen des Jahres überzeugt. In Helmstedt ging es für die Erwachsenen zum ersten Mal um die Landestitel im Cross-Duathlon. Für die Nachwuchsathleten war es der Auftakt der niedersächsischen Schüler-Serie-Süd.

Einen Platz auf dem Treppchen verpasste Bastian Käter in der Männer-Wertung als Vierter knapp. Als er nach 4,4 Lauf-, 20 Mountainbike-Kilometern und einer zweiten Lauf-Runde nach 1:18:41 Stunden ins Ziel kam, war er dennoch Meister: Die Wertung der TM-40-Senioren hatte der Bokeloher gewonnen.

Mit dreimal Bronze schlugen sich die Nachwuchsstarter des TSV ebenfalls gut. Für ihre Strecke (2,2 – 11 – 1,3 km) brauchte Luca Sarah Göbbels bei der B-Jugend 46:43 Minuten. Mit Handicap startete Fabio Hüfner über diese Distanz der A-Jugend. Er hat kein Mountainbike und musste mit dem Straßenrad ins Gelände, er kam nach 43:19 Minuten als Fünfter an. Weitere dritte Plätze holten die Brüder Mattis (Schüler A/19:15) und Lasse Grießmann (Schüler B/20:39) bei ihrem Rennen (1,3 – 5 – 0,4 km).

Drei Siege verbuchten die Bokeloher Jüngsten. Alexander Fyrlus (Schüler D), Paulina Gübbels (Schülerinnen C) und Piet Grießmann (Schüler C) waren die Besten ihrer Klassen. 

geschrieben von Matthias Abromeit, Leine Zeitung 18.04.18.