Unser Nachwuchs überzeugt in Lehrte

Beim dritten Wettkampf der Schülerserie Süd in Lehrte konnten die jüngsten Bokeloher zwei Siege und mehrere Podiumsplätze verzeichnen.

Den ersten Sieg erzielte der erst 7-jährige Alexander Fyrlus (Schüler D), der lediglich einen Swim & Run zu absolvieren hatte.Nach 100 Schwimmen im beheizten Freibad und 500 m Laufen überquerte er als Erster in 7:10 Min. die Ziellinie. Beim Schwimmen war er sogar 17 Sek. schneller als Piet Grießmann.Auch Alexanders ein Jahr jüngere Schwester Irina Marie, die nur aus Spaß und ohne Training an dem Wettkampf teilgenommen hatte, rannte auf das Podest. Sie wurde Zweite.

Bei den Schülern C (0,1-2,5-1km) gewann der neunjährige Piet Grießmann in 15:46 Min..Schon beim Radfahren hatte er sich mit der schnellsten Zeit die Führung gesichert und gab diese auch auf der zu langen Laufstrecke nicht mehr ab. Piet war - wie auch alle anderen Schüler und Schülerinnen seiner Altersklasse - 500 m zuviel gelaufen, da sie von einem Streckenposten falsch geleitet worden waren. Dieser Fauxpas kostete Paulina Göbbels hingegen den Sieg. Nach dem Schwimmen und dem Radfahren führte sie noch. Auf der zu langen Laufstrecke mußte sie dann jedoch die Lokalmatadorin Tekla Kaminska ziehen lassen. Sie verlor 14 Sekunden auf Tekla und damit auch Platz eins. Nach 15:48 Min. trennten sie schließlich nur acht Sekunden vom erneuten Sieg. Paulina Sophie Ertel folgte auf Platz 5 in 18:41 Min.. 

Lasse Grießmann (Schüler B) wurde nach 200 m Schwimmen, 5 km Radfahren und 1 km Laufen Fünfter in 22:55 Min..Beim Radfahren war er zwar schnell unterwegs, beim Schwimmen und Laufen machte sich jedoch das fehlende Training wegen mehrfacher Krankheiten bemerkbar. Sein Bruder Mattis (Schüler A) war Schnellster beim Laufen und sicherte sich damit nach 400 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2 km Laufen Rang drei in 40:55 Min.. Jan Speidel folgte auf Platz 13.

Luca Göbbels (Jugend B) , die nach dem Schwimmen (0 ,4 km ) und dem Radfahren (10 km) noch Achte war, konnte sich mit der zweitschnellsten Laufzeit über 2 km noch auf Platz 5 in 41:35 Min. vorarbeiten. Louis Sprunk belegte bei den Jungs Platz 11 in 42:45 Min..

Pech hingegen hatte Fabio Hüfner (Jugend A).Er wollte nach 400 m Schwimmen das Wasser verlassen.Weil der vor ihm schwimmende Philipp Weber aus Lehrte fälschlicherweise von einem Bahnzähler wieder ins Wasser geschickt worden war, schwamm auch Fabio weiter.Dadurch verlor er den Anschluss an den Führenden, der seinen Vorsprung beim Radfahren (10 km ) noch ausbauen konnte.Obwohl Fabio beim abschließenden 2,0 km Lauf alles gab und 34 Sek. schneller war als Joey Gründel konnte er diesen nicht mehr einholen und wurde schließlich Zweiter in 37:48 Min.. 

Geschrieben von Ilona Weber